Klima-Förderung

Förderprogramm Gründach

Gründach

Im Zuge der Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes hat es sich die Stadt zur Aufgabe gemacht zukunftsfähige Wohnquartiere weiter-zuentwickeln. Daher soll die Begrünung von Dachflächen gefördert werden.

Entsprechend der „Förderrichtlinie zur Anlegung eines Gründachs (Förderprogramm Gründach)“ vom 17.02.2022 kann die Anlegung von Gründä-chern mit einem Investitionszuschuss von bis zu 1.000 € gefördert werden.

Gefördert werden Dachbegrünungen bei geeigneten Wohn- und Gewerbegebäuden (max. Neigung 30 Grad) und baulichen Anlagen wie Garagen oder Carports in extensiver (mind. zwölf Zentimeter Substratstärke) oder intensiver Ausführung (ab 20 Zentimeter Substratstärke) inklusive Ausga-ben für Entwurf und Planung. Förderfähig sind alle angemessenen Kosten, die im Zusammenhang mit der Maßnahme ab Oberkante Dachabdich-tung entstehen, wie z.B. Ausgaben für den Aufbau der Vegetationsschicht, Wurzelschutzbahn, Schutzvlies, Filtermatte, Drainschicht, Substrat, An-saat oder Pflanzen. Es sind grundsätzlich vorrangig heimische Pflanzen für die Begrünung zu verwenden. Eine Kombination aus Begrünung und Wasserspeicherung (Retentionsfunktion der Gebäudebegrünung) hat aus Klimaanpassungssicht besonders positive und nachhaltige Effekte und wird demnach begrüßt.

Bei Interesse finden Sie hier die Antragsunterlagen:
Gründach Förderrichtlinie
Gründach Antragsformular


Förderprogramm Entsiegelung

Entsiegelung

Hochversiegelte und dicht bebaute Bereiche des Bergkamener Stadtgebiets weisen bereits heute in weiten Teilen eine ungünstige bioklimatische Situation auf. Aufgrund des sich weiter intensivierenden Klimawandels sowie der fortschreitenden Nachverdichtung und baulichen Entwicklung von Potenzialflächen im Stadtgebiet wird die Wärmebelastung weiter zunehmen. Vor diesem Hintergrund lässt sich aus Sicht der Stadt Bergkamen ein gesamtstädtisch hohes Handlungserfordernis zur Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der bioklimatischen Situation ableiten.

Die Förderrichtlinie zum Rückbau von Schottergärten und versiegelten Vorgartenflächen soll einen Baustein zum Erreichen einer städtischen Klima-resilienz darstellen. Grundstückseigentümerinnen und Grundstückseigentümer sollen durch diese Förderung ermutigt werden, durch die Anlegung von naturnahen und bepflanzten Vorgärten das Klima und die Aufenthaltsqualität des direkten Arbeits- und Wohnumfeldes und des umliegenden Stadtquartiers zu verbessern. Zugleich gehen mit bepflanzten Vorgärten als naturbasierter Maßnahme weitere positive ökologische Effekte, wie ein Beitrag zur Steigerung der innerstädtischen Biodiversität, einher.

Die Stadt Bergkamen fördert die Entsiegelung und den Rückbau von Schottergärten durch einen Investitionszuschuss. Auch die Entsiegelung eines Schottergartens in Eigenleistung wird gefördert.

Alle Antragsunterlagen finden Sie hier:
Entsiegelung und Rückbau von Schottergärten Förderrichtlinie
Entsiegelung und Rückbau von Schottergärten Antragsformular


Ansprechpersonen:

Christiane Reumke
Klimaförderung
Stadtplanung, Klimaschutz, Straßen und Grünflächen
5. Etage, Zimmer 519
Tel.: 02307/965-325
E-Mail: klimafoerderung@bergkamen.de

Mein Bergkamen

Hotspots Bergkamen

Hotspots Bergkamen

Sehen Sie sich die kostenfreien WLAN-Standorte in Bergkamen an!

Veranstaltungskalender

Mai 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
23
24
25
26
27
28
29
30
31
    

Stadtfilm

Stadtfilm Bergkamen

Ein filmischer Überblick über die Stadt Bergkamen - anschauen lohnt sich!

Corona-Virus

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Auf der nachfolgenden Seite finden Sie aktuelle Informationen zum Corona-Virus.

Weiterlesen...

Interaktive Stadtkarten

Interaktive Stadtkarten

Interaktiver Kartendienst mit umfangreichen Informationen über die Stadt Bergkamen.

Ankommen in Bergkamen - Flüchtlingsarbeit