Amphibienschutz: Tempo-30-Regelung auf Erich-Ollenhauer-Straße verlängert

27.06.2023 14:03 Uhr

„Tempo 30 zum Schutz von Amphibien? Die Krötenwanderung ist doch längst vorbei!“ Verwundert und irritiert reagieren manche Menschen auf die Geschwindigkeitsbeschränkung im Bereich der Erich-Ollenhauer-Straße zwischen Weddinghofen und Oberaden. Was sie nicht wissen: Die Maßnahme ist gut begründet und jetzt um zwei Wochen bis Montag, 17. Juli, verlängert worden.

Ursprünglich galt die Tempo-30-Regelung bis Ende Juni. Die lange Zeit sehr trockene Witterung macht jedoch eine Verlängerung der Maßnahme notwendig. „Amphibien sind wechselwarme Tiere und wandern nur bei feuchter Witterung. Bei Hitze fallen sie dagegen in eine Trockenstarre, um ihren Organismus zu schonen“, erklärt Uwe Janke von der Bergkamener Amphibienschutzgemeinschaft.    

Die hohen Temperaturen und die lange Trockenheit von Mitte Mai bis Ende Juni haben die Amphibien – darunter geschützte Arten wie Kreuzkröte, Kamm- und Bergmolch – davon abgehalten, ihr Laichgebiet am Schwanenweiher wieder zu verlassen und in ihren eigentlichen Lebensraum auf der anderen Seite der Erich-Ollenhauer-Straße zurückzukehren. Das holen sie nun nach.

Bester Beweis: Nach dem Regen in der vergangenen Woche sammelten Uwe Janke und seine Mitstreiter innerhalb von vier Tagen 1.932 Amphibien ein – dokumentiert in einer akkurat geführten Tabelle. „Der für die nächsten Tage angekündigte Regen wird weitere Tiere mobilisieren“, ist Janke sicher und dankt allen Verkehrsteilnehmern, die sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten und damit zum Schutz der Amphibien beitragen.  

Zurück

Wichtige Information

Das Bürgerbüro ist umgezogen und befindet sich jetzt nördlich des Busbahnhofes im Rathausplatz 4, zwischen der Sparkasse und dem Kundencenter der GSW.