Aktion Klimabäume - drei neue Streuobstwiesen für Bergkamen

14.06.2023 09:22 Uhr

Der Regionalverband Ruhr (RVR) rief in diesem Frühjahr gemeinnützige und öffentliche Institutionen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit zur Bewerbung um eine Streuobstwiese auf. Auch Institutionen aus Bergkamen haben sich beworben und einen Zuschlag erhalten. Insgesamt werden in Bergkamen drei neue Streuobstwiesen entstehen: an der Overberger Schule, der Realschule Oberaden sowie am Stadtmuseum.

Damit wird es in Bergkamen noch ein Stückchen grüner und vor allem nachhaltiger, denn Streuobstwiesen sind wahre Alleskönner. Sie bieten nicht nur Lebensorte für zahlreiche Tiere und Pflanzen und tragen so zur Biodiversität bei, sondern binden auch viel klimaschädliches CO2 und senken die Temperaturen in Hitzesommern im Umfeld spürbar.

Doch noch ist Geduld gefragt. Bevor die Pflanzpakete mit den Obstbaum-Hochstämmen und regionalen Wiesensamen im November übergeben werden, bekommen Kinder, Jugendliche, Betreuerinnen und Betreuer auf dem Green Day – dem umweltpädagogischen Tag im Rahmen der Aktion – praxisnahes Wissen zur Pflanzung, Pflege und Funktion einer Streuobstwiese vermittelt.

Insgesamt entsehen im Rahmen der Aktion "Klimabäume" 76 neue Streuobstwiesen in der gesamten Metropole Ruhr. Neben Schulen, Jugendzentren und Kindergärten haben sich auch verschiedene Vereine, Verbände und Kirchengemeinden erfolgreich beworben.

Zurück

Wichtige Information

Das Bürgerbüro ist umgezogen und befindet sich jetzt nördlich des Busbahnhofes im Rathausplatz 4, zwischen der Sparkasse und dem Kundencenter der GSW.