Volkshochschule

VHS-Logo

Die Volkshochschule Bergkamen verfügt über ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm. Neben Kursen in Fremdsprachen, EDV oder anderen wichtigen Hilfsmitteln für den beruflichen Alltag können Interessierte hier auch qualifizierte Schulabschlüsse erwerben, die die Basis für einen erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben bieten.

Stark gewachsen sind in den letzten Jahren die Angebote in den Bereichen Gesundheit, Bewegung und Entspannung sowie die Kooperationsprojekte mit örtlichen Schulen. Das breite Angebot der VHS umfasst aber ebenso die politische Bildung, Kochkurse, kreative Angebote und weitere Kurse in unterschiedlichsten Interessensgebieten.

Die VHS Bergkamen ist Mitglied im Landesverband der Volkshochschulen in NRW und bleibt somit für die Teilnehmenden immer aktuell. Sie ist zudem zertifiziert nach „Gütesiegelverbund Weiterbildung“. Die Zertifizierung besagt, dass die VHS Bergkamen die durch den Gütesiegelverbund vorgegebenen Qualitätsstandards der Weiterbildung einhält.

1. Das VHS-Kursprogramm und die Veranstaltungsorte

Klicken Sie bitte hier.

2. Der nachträgliche Erwerb von Schulabschlüssen

Eine abgeschlossene Schulbildung ist eine Grundvoraussetzung für eine qualifizierte Ausbildung oder für den Besuch weiterführender Schulen. Bei der VHS Bergkamen kann sowohl der Hauptschulabschluss nach Klasse 9 als auch der mittlere Schulabschluss (vorher Fachoberschulreife) erworben werden.


Ansprechperson

Sabine Ostrowski
VHS-Leiterin
Amt für Schulverwaltung, Weiterbildung und Sport
Dienstgebäude: Treffpunkt, Lessingstraße 2, 59192 Bergkamen
Tel.: 02307/284951
Fax: 02307/96511301
E-Mail: s.ostrowski@bergkamen.de

3. Integrationskurse

Deutsch als Zweit- und Fremdsprache lautet das Angebot der VHS an alle, die die deutsche Sprache in Wort und Schrift nicht oder nur begrenzt beherrschen und dies ändern möchten. Vor Beginn eines Integrationskurses führt die VHS Bergkamen einen Einstufungstest durch. Das Ergebnis hilft zu entscheiden, mit welchem Kursabschnitt der Interessierte beginnen sollte. Die Kurse bauen systematisch aufeinander auf (Niveaustufen A1, A2, B1 und B2 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen“) und reichen von Alphabetisierungskursen über Basiskurse, Trainingskurse und Deutsch für den Beruf.

An der VHS werden regelmäßig im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Zertifikats-Deutsch-Prüfungen und DTZ (Deutsch-Test für Zuwanderer) durchgeführt. In Zusammenarbeit mit telc („The European Language Certificates“) und dem Goethe-Institut können Migrantinnen und Migranten anerkannte Sprachenzertifikate erlangen. Zudem führt die VHS regelmäßig im Auftrag des BAMF Einbürgerungstests durch.


Ansprechperson

Sabine Ostrowski
VHS-Leiterin
Amt für Schulverwaltung, Weiterbildung und Sport
Dienstgebäude: Treffpunkt, Lessingstraße 2, 59192 Bergkamen
Tel.: 02307/284951
Fax: 02307/96511301
E-Mail: s.ostrowski@bergkamen.de

4. Bildungsscheck- und Bildungsprämienberatung
Logo Bildungsscheck

Mit dem Bildungsscheck, finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfond (ESF), fördert das nordrhein-westfälische Arbeitsministerium die Beteiligung von Beschäftigten in kleinen und mittleren Betrieben an beruflicher Weiterbildung. Im Rahmen der neuen ESF-Förderphase ist das Förderangebot des Bildungsschecks umgestaltet worden und richtet sich ab 2015 besonders an Zugewanderte, Un- und Angelernte, Beschäftigte ohne Berufsabschluss und Berufsrückkehrende. Mit dem Bildungsscheck wird die Eigenverantwortlichkeit der Betriebe, Berufsrückkehrende und Betriebe für berufliche Weiterbildung unterstrichen.

Wer wird gefördert?

  • Im individuellen Zugang können Beschäftigte aus Betrieben mit weniger als 250 Beschäftigten mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen von max. 30.000€ (max. 60.000€ bei gemeinsamer Veranlagung) im Zeitraum von zwei Kalenderjahren einen Bildungsscheck erhalten.
  • Auch Berufsrückkehrende haben die Möglichkeit, von einem Bildungsscheck zu profitieren.
  • Im betrieblichen Zugang können kleinere und mittlere Betriebe mit weniger als 250 Beschäftigte im Zeitraum von zwei Kalenderjahren bis zu zehn Bildungsschecks in Anspruch nehmen
  • Ausdrücklich sind An- und Ungelernte, Beschäftigte ohne Berufsabschluss und Zugewanderte angesprochen.
  • Ausgeschlossen aus dem Bildungsscheckverfahren sind Selbständige und Beschäftigte im öffentlichen Dienst.

Mit dem Bildungsscheck erhalten Beschäftigte und Unternehmen einen Zuschuss von 50 Prozent zu den Weiterbildungskosten, wenn diese 500€ (brutto) übersteigen. Pro Bildungsscheck können max. 500€ gefördert werden.

Weitere Infos: www.bildungsscheck.nrw.de

Förderer der Bildungspraemie

Einen Prämiengutschein aus dem Programm „Bildungsprämie – dritte Förderphase“ des Bundes aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds können Erwerbstätige erhalten, wenn

  • das zu versteuernde Jahreseinkommen 20.000€ (bei gemeinsam Veranlagten 40.000€) nicht übersteigt
  • das 25. Lebensjahr vollendet ist und
  • die Arbeitszeit mind. 15 Stunden beträgt.
  • Mit dem Prämiengutschein werden max. 500€ der Weiterbildungskosten (50 Prozent der Kurskosten von max. 1.000€) übernommen.

Mit dem Weiterbildungssparen wird im Vermögensbildungsgesetz (VermBG) eine Entnahme aus dem angesparten Guthaben erlaubt, um Weiterbildung auch dann zu finanzieren, wenn die Sperrfrist  noch nicht abgelaufen ist. Dieser Spargutschein kann mit dem Prämiengutschein kombiniert werden.

Weitere Infos unter: www.bildungspraemie.info


Ansprechperson

Manuela Sieland-Bortz
Stellv. VHS-Leiterin
Amt für Schulverwaltung, Weiterbildung und Sport
Dienstgebäude: Treffpunkt, Lessingstraße 2, 59192 Bergkamen
Tel.: 02307/284953
Fax: 02307/96511301
E-Mail: m.sieland-bortz@bergkamen.de

5. Die VHS als Partner der Betriebe vor Ort

Die VHS konzipiert auf Wunsch bedarfsgerechte betriebliche Schulungen und führt diese als Inhouse-Seminare im Betrieb oder im Volkshochschulgebäude durch.

Über das Förderinstrument Bildungsscheck (sie Punkt 4. Bildungsscheckberatung) – gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds – sind bei Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen Zuschüsse für Weiterbildungsmaßnahmen für Unternehmen möglich.

6. Die VHS als Partner der Schulen

In Absprache mit den Schulen entwickelt die VHS maßgeschneiderte Angebote, die sowohl vor Ort in den Schulen als auch im Volkshochschulgebäude stattfinden können. Schülerinnen und Schüler erlernen bereits im Grundschulalter z.B.  das "Tastschreiben am PC". Durch eine Kooperation der VHS mit Schulen der Sekundarstufe I erhalten zugewanderte Schülerinnen und Schüler Förderangebote insbesondere im Erlernen der deutschen Sprache. Dieses Angebot wird bei Bedarf erweitert.

7. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der VHS Bergkamen finden Sie hier.

8. Ansprechpersonen

Für Fragen rund um Anmeldungen, die Rechnungsstellung oder Bescheinigungen wenden Sie sich bitte an die für den jeweiligen Fachbereich zuständige Sachbearbeiterin:

Kurse der Fachbereiche 1, 2, 3, 6

Philipp Osterwald
Sachbearbeiter
Amt für Schulverwaltung, Weiterbildung und Sport
Dienstgebäude: Treffpunkt, Lessingstraße 2, 59192 Bergkamen
Tel.: 02307/284952
Fax: 02307/87588
E-Mail: p.osterwald@bergkamen.de


Kurse der Fachbereiche 4, 6 (Schulabschlüsse, Integrationskurse)

Heike Derksen
Sachbearbeiterin
Amt für Schulverwaltung, Weiterbildung und Sport
Dienstgebäude: Treffpunkt, Lessingstraße 2, 59192 Bergkamen
Tel.: 02307/284954
Fax: 02307/87588
E-Mail: h.derksen@bergkamen.de


Bei Beratungsbedarf bezogen auf Schulabschlüsse, Integrationskurse, Projekte der VHS und bei allgemeinen Anfragen wenden Sie sich bitte an die VHS-Leiterin:

Sabine Ostrowski
VHS-Leiterin
Amt für Schulverwaltung, Weiterbildung und Sport
Dienstgebäude: Treffpunkt, Lessingstraße 2, 59192 Bergkamen
Tel.: 02307/284951
Fax: 02307/96511301
E-Mail: s.ostrowski@bergkamen.de


Bei Beratungsbedarf bezogen auf Bildungsschecks und Bildungsprämien wenden Sie sich bitte an die stellvertretende VHS-Leiterin:

Manuela Sieland-Bortz
Stellv. VHS-Leiterin
Amt für Schulverwaltung, Weiterbildung und Sport
Dienstgebäude: Treffpunkt, Lessingstraße 2, 59192 Bergkamen
Tel.: 02307/284953
Fax: 02307/96511301
E-Mail: m.sieland-bortz@bergkamen.de


Für Fragen rund um das VHS-Gebäude „Treffpunkt“ wenden Sie sich bitte an:

Marcel Farke
Heimleiter VHS-Gebäude „Treffpunkt“
Amt für Schulverwaltung, Weiterbildung und Sport
Dienstgebäude: Treffpunkt, Lessingstraße 2, 59192 Bergkamen
Tel.: 02307/87282
Fax: 02307/87588
E-Mail: m.farke@bergkamen.de

Hotspots Bergkamen

Hotspots Bergkamen

Sehen Sie sich die kostenfreien WLAN-Standorte in Bergkamen an!

Wetter Bergkamen

Hier finden Sie detaillierte Informationen zum Wetter in Bergkamen.

Weiterlesen...

Veranstaltungskalender

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    
4
11
13
24
26
29

Stadtfilm

Stadtfilm Bergkamen

Ein filmischer Überblick über die Stadt Bergkamen - anschauen lohnt sich!

Interaktive Stadtkarten

Interaktive Stadtkarten

Dies ist ein Blindtext... Dies ist ein Blindtext...