Aktuelle Abgabenbescheide in Vorbereitung

12.01.2022 08:42 Uhr

Ab dem 18. Januar erhalten mehr als 21.000 Bergkamener Bürgerinnen und Bürger Post von der städtischen Steuerabteilung. Grund dafür sind die aktuellen Grundbesitzabgaben- und Hundesteuerbescheide. Aus wirtschaftlichen und organisatorischen Gründen werden diese mit getrennter Post verschickt.

Neben den ca. 3.700 Steuerbescheiden für die Hundehalterinnen und -halter – die Hundesteuer bleibt in der Höhe unverändert und ist am 1. Juli 2022 zu entrichten – erfolgt nahezu zeitgleich der Versand von rund 17.750 Bescheiden über Grundbesitzabgaben.
Bei den Abwassergebühren gibt es für 2022 aufgrund einer Gebührenhilfe des Landes erneut eine Erstattung an die Eigentümerinnen und Eigentümer. Diese ist auf den Bescheiden gesondert ausgewiesen. Vorsorglich sei darauf hingewiesen, dass die Festsetzung der Abwassergebühr auf Grundlage des Frischwasserverbrauchs des Vorvorjahres erfolgt.

Zum besseren Verständnis finden sich dazu auf der Rückseite der Bescheide ergänzende Erläuterungen. Weitere hilfreiche Hinweise enthält ein zusätzliches Informationsblatt, das den Grundbesitzabgabenbescheiden als Anlage beigefügt ist. Bei Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Steueramtes gerne telefonisch oder per E-Mail unter steueramt@bergkamen.de zur Verfügung:

  • Gewerbe- und Hundesteuer:
    Frau Schneider, Telefon 02307/965-471

  • Grundbesitzabgaben:
    Frau Knäpper, Telefon 02307/965-306
    Frau Zschau, Telefon 02307/965-443
    Herr Maaz, Telefon 02307/965-307

Das Steueramt empfiehlt, der städtischen Finanzbuchhaltung eine Ermächtigung für das Einziehen der Abgaben zu erteilen. Der entsprechende Vordruck (SEPA-Lastschriftmandat) ist auf der Webseite der Stadt Bergkamen hinterlegt.

Zurück