Namensänderungen

Zu unterscheiden sind:

Namensänderung durch privatrechtliche Erklärung nach Bürgerlichem Recht (BGB)

Sie möchten Ihren Namen ändern,

  • weil Sie Ihrem Ehenamen Ihren Geburtsnamen voranstellen oder hinzufügen wollen (Doppelname),
  • weil Sie bei der Eheschließung noch keinen gemeinsamen Ehenamen bestimmt haben und jetzt einen gemeinsamen Ehenamen bestimmen wollen,
  • weil Sie bei der Eheschließung einen gemeinsamen Ehenamen bestimmt haben und Sie Ihren Geburtsnamen dem Ehenamen vorangestellt oder hinzugefügt haben (Ablegen des "Doppelnamens"),
  • weil Sie im Ausland die Ehe geschlossen haben und nicht wissen, ob Sie nach deutschem Recht einen rechtsgültigen Ehenamen führen,
  • weil Sie geschieden oder verwitwet sind und Ihren Geburtnamen wieder annehmen möchten,
  • weil Sie den Status eines / einer Vertriebenen haben,
  • weil Sie Ihren Namen nach ausländischen Recht erhalten haben und Sie nun z. B. durch Einbürgerung dem deutschen Recht unterliegen?

Auch eine Änderung des Familiennamen eines Kindes ist im Einzelfall durch Erklärung möglich.

Behördliche Namensänderungen auf Antrag

Neben den Namensänderungen in Form einer privatrechtlichen Erklärung nach BGB hat der Gesetzgeber eine Möglichkeit geschaffen, sowohl Vor- als auch Familiennamen durch eine öffentlich-rechtliche Namensänderung - auch behördliche Namensänderung genannt - zu ändern.
Das deutsche Namensrecht wird allerdings nicht vom Grundsatz der Namensfreiheit beherrscht. Weder Vor- noch Familiennamen stehen zur freien Disposition. Ein Vor- und Familiennamen kann nur dann geändert werden, wenn ein „wichtiger Grund“ im Sinne des Namensänderungsgesetzes (NamÄndG) die Änderung rechtfertigt.
Eine öffentlich-rechtliche Namensänderung dient ausschließlich dazu, erhebliche Unzuträglichkeiten zu beseitigen, die sich im Einzelfall bei der Führung des nach bürgerlichem Recht zu tragenden Namens nachvollziehbar und nachweisbar ergeben. Anträge beim Standesamt Bergkamen können nur Personen stellen, die im Stadtgebiet von Bergkamen wohnen und deutsche Staatsangehörige sind. Vorher bedarf es eines persönlichen Beratungsgesprächs.

Die Anträge werden dann an die zuständige Namensänderungsbehörde, den Kreis Unna weitergeleitet.


Benötigte Unterlagen

Bitte erkundigen Sie sich vorab bei uns, welche Unterlagen benötigt werden.


Kosten / Gebühren

Namensänderung durch privatrechtliche Erklärung:

  • 21,00€ Beurkundung
  • 9,00€ Bescheinigung

Namensänderung durch behördliche Namensänderung:

  • Vornamensänderung: bis 255,00€,
  • Familiennamensänderung: bis 1.022,00€

Lars-Christian Depka
Sachbearbeiter
Bürgerbüro - Bürgerbüro/Standesamt
Erdgeschoss, Zimmer 011
Tel.: 02307/965-412
Fax: 02307/965-11411
E-Mail: standesamt@bergkamen.de

Hotspots Bergkamen

Hotspots Bergkamen

Sehen Sie sich die kostenfreien WLAN-Standorte in Bergkamen an!

Wetter Bergkamen

Hier finden Sie detaillierte Informationen zum Wetter in Bergkamen.

Weiterlesen...

Veranstaltungskalender

Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      
2
3
5
8
9
10
12
16
17
19
20
23
24
26
27
    

Stadtfilm

Stadtfilm Bergkamen

Ein filmischer Überblick über die Stadt Bergkamen - anschauen lohnt sich!