Übersicht der Bergkamener Weihnachtsmärkte

21.11.2022 14:39 Uhr

Nur noch wenige Tage – dann beginnen auch in Bergkamen die Advents- und Weihnachtsmärkte in den verschiedenen Ortsteilen sowie der Winterzauber in der Marina Rünthe. Den Auftakt zum vorweihnachtlichen Treiben machen am kommenden Samstag die Ortsteile Overberge und Weddinghofen, die mit liebevoll geschmückte Weihnachtshütten und einem bunten Rahmenprogramm der lokalen Vereine locken.

 


Der Markt in Overberge findet von 14 bis 20 Uhr auf dem Schulhof der Overberger Grundschule statt und der in Weddinghofen von 15 bis 21 Uhr am Albert-Schweitzer-Haus. Nur eine Woche auf sind alle Interessierten auf Gut Keinemann am Fürstenhof in Bergkamen-Rünthe zu einem etwas anderen Markt eingeladen. An insgesamt drei Tagen, vom 2. bis 4. Dezember, findet sich dort das traditionelle „Rünther Weihnachtsdorf“ mit Handarbeit, Handwerk und weiteren Attraktionen aus der Region. Weitere Infos unter http://weihnachtsmarkt-gut-keinemann.de/

Der Weihnachtsmarkt in Oberaden öffnet am dritten Adventswochenende seine Pforten (Samstag, 10. Dezember: 14 bis 21 Uhr, Sonntag, 11. Dezember: 13 bis 19 Uhr). Bergkamens größter Weihnachtsmarkt findet traditionell auf dem Vorplatz des Stadtmuseums statt – auch in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Ausstellerinnen und Ausstellern aus Nah und Fern. Wie es sich für einen Markt dieser Größenordnung gehört, erwartet die Besucherinnen und Besucher neben einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm ein passendes Speise- und Getränkeangebot.

Ein weiteres attraktives Ausflugsziel ist der allseits beliebte „Winterzauber in der Marina Rünthe“, der vom 26. November bis zum 8. Januar geöffnet hat. Hauptattraktion ist eine Kunststoff-Schlittschuhbahn, die auch zum Eisstock- und Lattlschießen einlädt. Für die synthetische Eisbahn sind Eishockey-Schlittschuhe erforderlich, die vor Ort gegen eine geringe Gebühr erhältlich sind. Detaillierte Informationen auf der Webseite www.winterzauber-marina-ruenthe.de

Zurück