Termine im Rathaus online buchen

14.07.2021 12:44 Uhr

Es gibt viele Gründe im Rathaus vorstellig zu werden. Sei es, dass ein neuer Ausweis beantragt, eine Sperrmüllkarte abgeholt oder ein Dokument amtlich beglaubigt werden muss. Nicht zuletzt aufgrund der Corona-Situation ist das aktuell leider oft mit längeren Wartezeiten verbunden. Um diese zu vermeiden und den Service zu verbessern, will die Stadtverwaltung ein neues Programm zum Buchen von Online-Terminen einführen.

Viele Dienstleistungen der Stadtverwaltung lassen sich schon heute ganz bequem online nutzen – allerdings längst nicht alle. Das lässt sich auf absehbare Zeit auch nicht erreichen. Umso wichtiger ist es, eine kurzfristige und verlässliche Terminvergabe im Bürgerbüro zu ermöglichen. „Dabei versprechen wir uns deutliche Verbesserungen von einer Software, die voraussichtlich nach dem Sommer eingesetzt werden kann“, kündigt Bürgermeister Bernd Schäfer an.

Bis es so weit ist und die bereits begonnenen Arbeiten an der Einführung des neuen Programms erfolgreich abgeschlossen sind, bleibt es bei der aktuellen Regelung, dass dem Bürgerbüro Terminwünsche online oder telefonisch mitgeteilt und dann per E-Mail bestätigt werden. Sobald die neue Software im Einsatz ist, wird das deutlich einfacher. Als zusätzlichen Service soll es dann an zwei Tagen die Möglichkeit geben, das Bürgerbüro auch ohne vorherige Terminreservierung aufzusuchen.

„Die Corona-Pandemie bedeutet für das Bürgerbüro mehr denn je eine große Herausforderung. Die ohnehin schwierige Arbeit ist dadurch noch belastender geworden“, dankt Schäfer den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort für ihren täglichen hohen Einsatz. Gleichzeitig bittet er um Verständnis für Wartezeiten: „Die Kolleginnen und Kollegen arbeiten am Limit. Angesichts des außergewöhnlich hohen Arbeitsaufkommens gibt es dennoch einen gewissen Rückstau, der sich nur langsam abbauen lässt.“

Automatische Weiterleitung zur Terminvergabe im Bürgerbüro

Zurück