Breitbandausbau Bergkamen

Netzwerkkabel

Schnelles Internet hat sich zu einem wichtigen wirtschaftlichen und sozialen Standortfaktor entwickelt, dessen Bedeutung in den kommenden Jahren noch weiter zunehmen wird. Der Zuzug potentieller Neubürger und Neubürgerinnen sowie die Ansiedlung und der Verbleib von Unternehmen hängen maßgeblich von einer flächendeckenden Versorgung mit hohen Bandbreiten ab.

Mit dem Ziel, den Ausbau eines Hochleistungsbreitbandnetzes mit mindestens 30 Mbit/s zukunftsorientiert gemeinsam voranzutreiben, haben sich die Städte Kamen und Bergkamen sowie die Gemeinde Bönen Anfang 2017 zusammengeschlossen und Ende 2017 eine umfassende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Bergkamen als federführende Kommune übernimmt hierbei mit dem zum 01.02.2018 gegründeten Eigenbetrieb „BreitBand Bergkamen“ die operative Projektabwicklung.

Für den Breitbandausbau wurde das Betreibermodell gewählt. Der Eigenbetrieb „BreitBand Bergkamen“ baut die passive Infrastruktur selbst auf und verpachtet diese anschließend an einen Betreiber. Geplant ist ein hochwertiges Glasfasernetz (FTTB-Netz), welches bis in die jeweiligen Gebäude führt.

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie durch eine Kofinanzierung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Bislang erreichte Etappenziele:

  • Beantragung von Planungsfördermitteln im 1. HJ 2016
  • Markterkundungsverfahren Oktober bis Dezember 2016
  • Ermittlung unterversorgter Siedlungsbereiche (weiße Flecken)
  • Gemeinsamer Förderantrag (Kamen, Bönen und Bergkamen) Februar 2017
  • Beauftragung des juristischen Beraters (Muth) Mai 2017
  • Vorläufiger Bewilligungsbescheid August 2017 (Bund) und Dezember 2017 (Land)
  • Beauftragung des technischen Beraters (Micus) November 2017
  • Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zwischen den Kommunen im Dezember 2017
  • Gründung eines Eigenbetriebes „BreitBand Bergkamen“ im Februar 2018

Nächste Projektschritte:

  • Vorbereitung der Betreiberausschreibung (Februar 2018)
  • Vorbereitung der Bauausschreibung (unmittelbar nach der Betreiberausschreibung)
  • Einreichung des finalen Förderantrags (bis Herbst 2018)
  • Endgültiger Förderbescheid bis Ende 2019
  • Baubeginn (2019)
  • Projektabschluss bis Ende 2020

Ausschreibungsinformationen

Ausschreibungsinformationen auf der Vergabe-Seite der Stadt Bergkamen finden Sie hier.

Außerdem sind die o. a. Ausschreibungen zusätzlich in folgenden Internetportalen hinterlegt:


Ansprechpersonen

Walter Kärger
Stellv. Betriebsleitung für die Bereiche Ausschreibungen und Technik
Leitung Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Tourismus
Tel.: 02307/965-215
E-Mail: w.kaerger@bergkamen.de

Marc Alexander Ulrich
Betriebsleitung
Beigeordneter und Stadtkämmerer
Tel. 02307/965-287
E-Mail: m.ulrich@bergkamen.de

Volker Marquardt
Stellv. Betriebsleitung für den Bereich Finanzen
Amtsleitung Amt für Finanzen und Steuern
Tel. 02307/965-285
E-Mail: v.marquardt@bergkamen.de

Hotspots Bergkamen

Hotspots Bergkamen

Sehen Sie sich die kostenfreien WLAN-Standorte in Bergkamen an!

Wetter Bergkamen

Hier finden Sie detaillierte Informationen zum Wetter in Bergkamen.

Weiterlesen...

Veranstaltungskalender

April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      
3
5
9
10
13
17
23
     

Stadtfilm

Stadtfilm Bergkamen

Ein filmischer Überblick über die Stadt Bergkamen - anschauen lohnt sich!

Interaktive Stadtkarten

Interaktive Stadtkarten

Dies ist ein Blindtext... Dies ist ein Blindtext...