Aufbau der Stadtverwaltung

Hier finden Sie den Organisationsaufbau der Stadtverwaltung Bergkamen sowie die Lebensläufe der Mitglieder des Verwaltungsvorstandes.

(Stand 01. Februar 2017)


Bürgermeister Roland Schäfer
Porträt Roland Schäfer

Persönliche Angaben

  • geb. 29. Juli 1949
  • verheiratet, zwei Kinder


Ausbildung

  • Studium der Rechtswissenschaften
    an der Universität Bielefeld
  • 1. und 2. juristisches Staatsexamen
  • Postgraduiertenstudium an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer

Berufliche Tätigkeiten

  • Universität Bielefeld, Lehrstuhl Prof. Dr. H.-J. Papier
  • Bezirksregierung Arnsberg
  • Kreisverwaltung des Kreises Soest
  • Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Stadtdirektor der Stadt Bergkamen
  • seit 1999: direkt gewählter hauptamtlicher Bürgermeister der Stadt Bergkamen


Ehrenamtliche Funktionen

  • Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB)
  • Präsident des Städte- und Gemeindebundes Nordrhein-Westfalen (StGB NRW)


Sonstiges

  • Autor zahlreicher Beiträge in Fachzeitschriften und Publikationen zu juristischen und kommunalpolitischen Themen

Kontakt

I. Beigeordneter Dr.-Ing. Hans-Joachim Peters
Porträt Hans-Joachim Peters

Persönliche Angaben

  • Geburtsdatum: 07.04.1958
  • Geburtsort: Gelsenkirchen-Buer
  • Familienstand: verheiratet, 2 Kinder


Ausbildung

  • 1976: Abitur
  • 1976 - 1981: Studium der Raumplanung - Universität Dortmund - Abschluss als Diplom-Ingenieur
  • 1981 - 1983: Regierungsbaureferendar
  • 1983: Abschluss der Großen Staatsprüfung als Bauassessor der Fachrichtung "Städtebau"
  • 1998: Verleihung des Grades eines Dr.-Ing. (Doktor Ingenieur)


Berufliche Tätigkeiten

  • 1979 - 1980: Sachbearbeiter im Planungsamt der Stadt Hagen
  • 1984: Freiberufliche Tätigkeit in Nürnberg und Projektleiter beim KVR Essen
  • 1985 - 1990: Einstellung bei der Stadt Sprockhövel als Städt. Baurat; Leiter des Amtes für Planung und Vermessung; stellv. Leiter des Bauordnungsamtes
  • 1990: Wahl zum Ersten Beigeordneten der Stadt Sprockhövel, Dezernent für die Bereiche Bauen und Wirtschaftsförderung
  • 1992: Wechsel zur Stadt Kamen, Wahl zum Technischen Beigeordneten
  • 1993: Wechsel zur Stadt Bergkamen, Wahl zum Technischen Beigeordneten
  • 2001: Wiederwahl zum Technischen Beigeordneten
  • 2006: Nebenamtlicher Betriebsleiter des EBB (EntsorgungsBetriebBergkamen)
  • 2009: Wiederwahl zum Technischen Beigeordneten
  • 2014: Bestellung zum allgemeinen Vertreter des Bürgermeisters ("Erster Beigeordneter")
  • 2014: Nebenamtlicher Betriebsleiter des SEB (Stadtbetriebes Entwässerung)


Sonstige Funktionen

  • Dozent für Baurecht
  • Mitglied in diversen Organisationen, Verbänden, Vereinen, Ausschüssen
  • Mitglied im Ausschuss für Städtebau und Umwelt des Deutschen Städte- und Gemeindebundes
Beigeordneter Dez. III Holger Lachmann
Porträt Holger Lachmann

Persönliche Angaben

  • Geburtsdatum: 11.11.1979
  • Geburtsort: Essen

Ausbildung

  • 1999: Allgemeine Hochschulreife Kopernikus-Gymnasium Ratingen-Lintorf
  • 1999 – 2000: Grundwehrdienst
  • 1999 – 2003: Teilzeitstudium der Wirtschaftswissenschaft an der Fernuniversität Hagen
  • 2000 – 2002: Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bundesbank
  • 2002 – 2007: Studium der Rechtswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf und der University of Hull, Großbritannien (1. juristische Staatsprüfung)
  • 2008 – 2010: Rechtsreferendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Düsseldorf (2. juristische Staatsprüfung)

Berufliche Tätigkeiten

  • 2007 – 2009: Lehrauftrag an der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf im Polizei- und Ordnungsrecht sowie Allgemeinen Verwaltungsrecht
  • 2008 – 2010: Rechtsreferendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Düsseldorf, u.a. Stationsausbildung bei einer Zivilkammer des Landgerichts Duisburg, der Staatsanwaltschaft Duisburg, der Stadtverwaltung Mülheim an der Ruhr (Rechtsamt, Kämmerei, Ordnungsamt), der KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft AG Köln, beim Bundesministerium für Finanzen Berlin, Referat für Gemeinden / Gemeindeverbände
  • 2010 – 2013: Referent des Verwaltungsratsvorsitzenden und Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse KölnBonn
  • 2013 - 2014: Beigeordneter der Stadt Bergkamen (Dezernat II: Recht, Ordnung, Jugend, Soziales, Kultur, Integration)
  • seit 2014: Beigeordneter und Stadtkämmerer der Stadt Bergkamen (Dezernat III: Finanzen und Steuern, Recht, Kultur)

Ehrenämter

  • Vorstandsmitglied Freundeskreis Juristische Fakultät Düsseldorf e.V.
  • Mitglied der Expertengruppe „Zukunft der Kommunalfinanzen“ der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik NRW

Sonstige Ämter und Funktionen

  • 1997 – 2013: Sachkundiger Bürger in den Gremien des Rates der Stadt Ratingen
  • 2002 – 2005: Ausbildung in Wehrübungen zum Reserveoffizier, seit 2011 Hauptmann d.R.
  • 2004 - 2013: Mitglied des Kreistages des Kreis Mettmann, zuletzt Mitglied des Fraktionsvorstandes
Beigeordnete Dez. II Christine Busch
Porträt Christine Busch

Persönliche Angaben

  • Geburtsdatum: 02.05.1962
  • Geburtsort: Kamen
  • Familienstand: verheiratet

Ausbildung

  • 1982: Abitur
  • 1982 - 1985: Vorbereitungsdienst für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst bei der Stadt Bergkamen
  • 1985: Laufbahnprüfung - Abschluss als Dipl.– Verwaltungswirt (FH)

Berufliche Tätigkeiten

  • 1982: Beamtin auf Widerruf bei der Stadt Bergkamen
  • 1985: Übernahme in das Beamtenverhältnis als Beamtin des gehobenen  nichttechnischen Verwaltungsdienstes
  • 1985 - 1998: Durchlaufen der einzelnen Beförderungsämter
  • 1998: Amtsleiterin des Bürgerbüros
  • 1998 – 2005 Durchlaufen weiterer Beförderungsämter und Erweiterung der Zuständigkeit um den Bereich „Öffentliche Sicherheit und Ordnung“
  • 2005: Laufbahnwechsel in den höheren Dienst
  • 2005 - 2014: Durchlaufen weiterer Beförderungsämter
  • 2014: Wahl zur Beigeordneten für das Dezernat II (Bürgerservice, Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Jugend, Soziales, Bildung)

Sonstige Ämter und Funktionen

  • Vorsitzende des örtlichen Beirates des Jobcenters Kreis Unna
  • stv. Mitglied im Schul-, Kultur- und Sportausschuss des Städte-und Gemeindebundes NRW
  • Mitglied der Projektgruppe "Flüchtlinge und Zuwanderung" der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik NRW
  • Mitglied im Verwaltungsrat der Diakonie Ruhr-Hellweg e.V.
  • Kirchmeisterin der Ev. Martin-Luther-Kirchengemeinde Bergkamen

Kontakt